Hunderte Delfine auf den Färöer-Inseln in Fjord getötet

Rund 1.400 Delfine wurden am Wochenende an der Küste der Färöer-Inseln auf Grund einer Tradition geschlachtet.

1:02 min
Die Umweltorganisation Sea Shepherd sagte, dass es die größte Herde Meeressäuger gewesen sei, die je auf den Färöer-Inseln bei einer einzigen Aktion getötet wurde. Rund 1.400 Delfine seien dabei geschlachtet worden. Die Jagd hat Tradition auf den Färöer-Inseln. Sie ist gesetzlich geregelt und nicht kommerziell. Doch die Menge an getöteten Tieren hat das übliche Maß deutlich überschritten.  © Reuters