Hollywood-Kollegen trauern um Schauspieler Luke Perry

Der Tod des Serienstars Luke Perry hat auch in Hollywood große Bestürzung ausgelöst. Nun melden sich einige seiner Kollegen zu Wort – mitunter sehr persönlich.

Anzeige
Anzeige

New York. Der Tod des früheren „Beverly Hills, 90210“-Serienstars Luke Perry hat unter prominenten US-Schauspielern Bestürzung ausgelöst. Superstar Leonardo DiCaprio würdigte seinen Kollegen in dem bald erscheinenden Film „Once Upon a Time In Hollywood“ via Twitter als „gutherzigen und unglaublich talentierten Künstler“.

Schauspielerin Viola Davis erklärte, ihr Herz leide mit Perrys Familie. „RIP Luke Perry“, schreibt sie zudem bei Twitter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch Co-Stars der Serie aus den 90er Jahren zeigten sich betroffen. So etwa Schauspieler Ian Ziering. Er schrieb in einem Tweet, dass er sich für immer an Momente aus den letzten 30 Jahren mit Perry erinnern werde.

Beileid bekundeten außerdem Schauspieler, die mit Perry für die Netflix-Serie „Riverdale“ vor der Kamera standen. Lili Reinhart etwa schrieb bei Twitter: „Ich kann es einfach nicht glauben.“

Anzeige

Für „Riverdale“-Schöpfer Roberto Aguirre Sacasa war Perry „ein Vater, Bruder, Freund und Mentor.“ Er erklärte, jeden Abend vor einem seiner Drehtage habe Perry ihn angerufen und mit ihm über alles gesprochen. Das werde ihm sehr fehlen. Er sei in Gedanken bei den Angehörigen des Schauspielers.

Anzeige

Perry starb nach einem Schlaganfall

Perry war am Montag nach einem Schlaganfall im Alter von 52 Jahren gestorben. Er war seit der vergangenen Woche im Krankenhaus behandelt worden. Nach Angaben seines Pressevertreters waren zum Zeitpunkt seines Todes Familienmitglieder und Freunde anwesend.

Von RND/dpa