Polizei beschlagnahmt leere Impfpässe in Shisha-Bar

  • In Hessen kontrolliert die Polizei die Corona-Regelungen in einer Shisha-Bar.
  • Bei der Durchsuchung stoßen die Beamten und Beamtinnen auf zehn leere Impfpässe.
  • Man habe nun Ermittlungen eingeleitet, heißt es.
Anzeige
Anzeige

Rüsselsheim. Bei Durchsuchungen in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) haben Polizisten zehn Blanko-Impfpässe in einer Shisha-Bar beschlagnahmt. Zuerst seien die Ausweise bei der Kontrolle am Montagabend nicht aufgefallen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als die Beamten die Shisha-Bar betreten hätten, habe zunächst der Rauchmelder Alarm geschlagen. Die Feuerwehr gab demnach kurze Zeit später Entwarnung. Schließlich hätten die Polizisten Hygienemängel, eine mangelhafte Lüftungsanlage sowie Verstöße gegen die Spielverordnung und die Pfandpflicht festgestellt.

Auf dem Tresen der Bar entdeckten die Beamten zusätzlich zehn Blanko-Impfpässe, in denen jeweils zwei Impfungen mit Chargen-Aufklebern eingetragen waren. Die Polizisten stellten demnach die Impfpässe sicher und ermitteln nun wegen Vorbereitung der Fälschung von amtlichen Ausweisen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen