• Startseite
  • Panorama
  • Heidelberg: Mann reißt Taube den Kopf ab - entsetze Passanten rufen Polizei

Mann reißt Taube den Kopf ab – Polizei muss entsetzte Passanten beruhigen

  • Ein grausames Geschehen bot sich am Freitag Passanten in Heidelberg.
  • Ein Mann riss einer Taube, die sich an seinem Mittagessen zu schaffen gemacht haben soll, den Kopf ab.
  • Sieben Polizisten mussten die aufgebrachten Zeugen beruhigen.
Anzeige
Anzeige

Heidelberg. Ein 49-Jähriger soll in der Heidelberger Innenstadt eine Taube gefangen und ihr den Kopf abgerissen haben. Mehrere Zeugen beobachteten das Geschehen und riefen die Beamten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Daraufhin wurde der Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis am Donnerstag vorübergehend festgenommen. Er habe ausgesagt, dass sich der Vogel zuvor an seinem Mittagessen zu schaffen gemacht habe.

Das Geschehen sorgte für Empörung und Entsetzen: Die aufgebrachten Zeugen mussten demnach von sieben Polizisten, darunter auch fünf Beamte der Bereitschaftspolizei, beruhigt werden. Gegen den 49-Jährigen wird nun wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen