Heftiger Sturm an Frankreichs Atlantikküste erwartet

  • Der Sturm “Alex” soll mit Windböen von mehr als 150 Kilometern pro Stunde über Frankreichs Küstenregionen hinwegfegen.
  • Das teilte der französische Wetterdienst Météo France am Donnerstagnachmittag mit.
  • Besonders die Bretagne soll schwer betroffen sein.
Anzeige
Anzeige

Paris. In Frankreich herrscht wegen eines großen Sturms an der Atlantikküste Alarmbereitschaft. Der Sturm “Alex” werde in der Nacht zu Freitag mit Windböen von mehr als 150 Kilometern pro Stunde über die Küstenregionen hinwegziehen, kündigte der französische Wetterdienst Météo France am Donnerstag an.

Besonders betroffen sei die Bretagne. Zahlreiche umstürzende Bäume und Stromausfälle seien zu befürchten.

An der Küste warnt der Wetterdienst vor starken Wellen. Im Süden des Landes wird dann vor allem am Freitag mit heftigem Regen gerechnet.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen