• Startseite
  • Panorama
  • In den Sommerferien: Hannover plant freien Eintritt für Kinder in Freibäder

In den Sommerferien: Hannover plant freien Eintritt für Kinder in Freibäder

  • Die Stadt Hannover plant etwas Besonderes für Kinder bis 15 Jahren in den Sommerferien.
  • Sie sollen kostenlos ins Freibad gehen dürfen.
  • Wir wollen ihnen Möglichkeiten bieten, verpasste Chancen aufzuholen“, sagt Oberbürgermeister Belit Onay.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Die Stadt Hannover plant freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren ins Freibad während der ganzen Sommerferien. Die Beschlussvorlage sei bereits eingebracht, der Rat der Stadt müsse aber noch zustimmen, berichtete die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) am Mittwoch. „Nach dem Lockdown müssen wir die Kinder und Jugendlichen auffangen und da abholen, wo sie stehen, sowohl im schulischen Bereich als auch im Freizeitbereich. Wir wollen ihnen Möglichkeiten bieten, verpasste Chancen aufzuholen“, sagte Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne).

Der Vorlage zufolge solle die Stadt privat betriebenen Bädern den entgangenen Eintritt erstatten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen