Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ermittlungen gegen 66-Jährige

Eingesperrt in überhitztem Auto: zwei Hunde gestorben

Ein im Auto eingesperrter Hund. (Symbolfoto)

Ein im Auto eingesperrter Hund. (Symbolfoto)

Hannover. Zwei Hunde sind in Altwarmbüchen in der Region Hannover gestorben, nachdem ihre Besitzerin sie in einem überhitzten Auto zurückgelassen hatte. Ein Dobermann sei noch in dem Fahrzeug, das auf dem Parklplatz eines Einkaufszentrums abgestellt wude, ums Leben gekommen. Trotz medizinischer Behandlung sei später auch eine Chihuahua-Hündin gestorben, berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ). „Es war mein Fehler“, sagte die 66-Jährige am Montag gegenüber der Zeitung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei berichtete in einer Pressemitteilung, dass eine Passantin die Hunde am Freitagnachmittag in dem Auto bemerkt und den Notruf gewählt habe. Die Beamten seien dann zeitgleich mit der Halterin am Auto eingetroffen. Dieser Darstellung widerspricht die 66-Jährige: Sie habe die Tiere nur rund zehn Minuten in dem heruntergekühlten Auto gelassen und sei in eine Apotheke gegangen.

Nach ihrer Rückkehr habe sie das Auto geöffnet und bemerkt, dass mit ihren Hunden etwas nicht stimme. Beide Hunde lagen ihren Angaben zufolge im Kofferraum, der Dobermann war da bereits tot. Sie habe die Passantin daraufhin selbst gebeten, Hilfe zu rufen, so die 66-Jährige. Dass ihr vorgeworfen werde, sie sei in Ruhe einkaufen gegangen, sei „eine infame Lüge“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen die 66-Jährige. Man werde sich den Vorgang noch einmal genau anschauen, sagte ein Polizeisprecher am Montag der HAZ.

RND/seb

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen