Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fahrer mit 1,14 Promille

Um Wein zu kaufen: Betrunkener parkt Auto in Hamburger Bahnhof

Das im Bahnhof Hamburg-Altona abgestellte Auto.

Das bekommen die Beamten der Hamburger Bundespolizei auch nicht alle Tage zu sehen: Neben Zügen und S-Bahnen hat gegen 5.15 Uhr am frühen Donnerstagmorgen ein Auto Halt im Bahnhof Hamburg-Altona gemacht. Die Polizisten entdeckten vor einem Supermarkt im Gebäude des Bahnhofs einen unbesetzten Wagen mit laufendem Motor, aus dem laute Musik ertönte, die Fahrertür war geöffnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Beamten das Fahrzeug sahen, kam ihnen auch schon der Fahrzeugführer, ein 31-Jähriger, mit einer Weinflasche in der Hand entgegen. Die Beamten hinderten ihn daran, ins Auto zu steigen und weiter durch den Bahnhof zu fahren. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab 1,14 Promille.

„Es ist davon auszugehen, dass der 31-Jährige zukünftig seine Einkäufe für einen gewissen Zeitraum auch außerhalb eines Bahnhofsgebäudes nicht mehr mit einem Kraftfahrzeug durchführen darf“, teilte die Polizei mit einem Augenzwinkern mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/epd

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen