Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Maskenverweigerer spuckt Bahn­mitarbeiter ins Gesicht

Mit Mund-Nasen-Schutz sind Fahrgäste am Hamburger Hauptbahnhof auf einem S-Bahnsteig unterwegs (Archivfoto).

Hamburg.Ein 44 Jahre alter Mann hat einem Bahnmitarbeiter am Hamburger Hauptbahnhof ins Gesicht gespuckt. Zuvor war der Mann ohne Mund-Nasen-Schutz in der S-Bahn zwischen Hammerbrook und Hauptbahnhof unterwegs, schrie Fahrgäste an und belästigte sie, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Passagiere hätten dann Sicherheits­mitarbeiter informiert, die mit dem Mann am Hauptbahnhof aus der Bahn ausstiegen. Beim Bahnhofsausgang spuckte der 44-Jährige dann einem Kontrolleur ins Gesicht.

Der Mann erhielt einen Platzverweis. Gegen ihn wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.