Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

90-Jährige bei Corona-Demo in Hamburg umgerannt - Bein gebrochen

Die Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren in der Hamburger Innenstadt.

Die Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren in der Hamburger Innenstadt.

Hamburg. Am Rande einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen hat eine unbekannte Person in Hamburg eine 90 Jahre alte Frau umgerannt. Die Seniorin erlitt bei dem Vorfall am Samstag einen Beinbruch und kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der oder die Unbekannte sei zusammen mit der 90-Jährigen gestürzt und dann weggelaufen, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Staatsschutz ermittelt

Vorausgegangen war den Ermittlungen zufolge eine Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von Störern von 15 bis 20 Personen und Teilnehmern der Demonstration. Die Gruppe flüchtete schließlich. Dabei sei die 90-Jährige umgerannt worden. Eine nähere Beschreibung der gesuchten Person gab es nach Polizeiangaben zunächst nicht. Der Staatsschutz ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen