55 Menschen nach Brand in Hamburger U-Bahn-Tunnel gerettet

  • Nach einem Brand in einem U-Bahn-Tunnel in Hamburg mussten die Passagiere aus zwei Zügen gerettet werden.
  • Insgesamt 55 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.
  • Verletzt wurde niemand.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Wegen starker Rauchentwicklung nach einem Brand in einem U-Bahn-Tunnel am Bahnhof Hagendeel sind 55 Menschen aus zwei Zügen in Sicherheit gebracht worden. Mehrere Bahnschwellen seien am späten Montagabend in Brand geraten, teilte die Feuerwehr am Dienstag mit. Die Menschen wurden demnach durch Mitarbeiter der Hochbahn ins Freie gebracht. Verletzt wurde niemand.

Da die betroffenen Bahnschwellen in einem Tunnel lagen, sei die Entrauchung und Belüftung schwierig gewesen, berichtete die Feuerwehr. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Insgesamt eineinhalb Stunden seien Einsatzkräfte vor Ort gewesen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen