• Startseite
  • Panorama
  • Halloween: Als Hummel verkleidete Siebenjährige in Chicago angeschossen

Halloween: Als Hummel verkleidete Siebenjährige in Chicago angeschossen

Eine Siebenjährige wird an Halloween in Chicago auf offener Straße von einer verirrten Kugel getroffen - sie schwebte zunächst in Lebensgefahr.

Anzeige
Anzeige

Chicago. Eine Siebenjährige ist in Chicago an Halloween angeschossen worden. Das Mädchen sei im Halsbereich lebensgefährlich verletzt, es werde im Stroger-Krankenhaus behandelt, teilte Feuerwehrsprecher Larry Langford mit. Der Gesundheitszustand des Mädchens wurde als kritisch beschrieben. Laut der Polizei wurde am Donnerstag auch ein 30-jähriger Mann in die Hand geschossen, er kam in ein anderes Krankenhaus und befindet sich in stabilem Zustand.

Polizeisprecher Anthony Guglielmi twitterte, das Mädchen sei mit seiner Familie unterwegs und nach derzeitigen Erkenntnissen ein Zufallsopfer gewesen. Behörden zufolge gingen sowohl der Mann als auch das Mädchen in der Chicagoer West Side die Straße entlang, als ein Mann aus einer Gruppe heraus auf die Opfer feuerte. Die Zeitung "Chicago Tribune" berichtete unter Berufung auf die Polizei, dass das Mädchen als Hummel verkleidet war.

RND/AP