• Startseite
  • Panorama
  • „Hallo Oma“: Enkeltrick-Betrüger wollen Frau ohne Enkel reinlegen

„Hallo Oma“: Enkeltrick-Betrüger wollen Frau ohne Enkel reinlegen

Ein 17-Jähriger wollte in der Nähe von Düsseldorf mit dem so genannten Enkeltrick Geld ergaunern. Blöd nur, dass er bei einer Frau anrief, die gar keine Enkelkinder hat. Ihr Mann rief die Polizei und sorgte für die Festnahme des Jungen.

Anzeige
Anzeige

Brüggen. Sogenannte Enkeltrick-Betrüger haben versucht, einer enkellosen Frau aus Brüggen bei Düsseldorf Geld abzunehmen. Ein 17-Jähriger wurde bei der vermeintlichen Geldübergabe am Dienstag vorläufig festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

„Schon beim ersten Satz war der angerufenen Frau klar, um was für eine Art Anruf es sich handelte“, schrieb die Polizei. „Denn sie wurde mit "Hallo Oma" begrüßt, obwohl sie keine Enkelkinder hat.“ Der Anrufer habe gesagt, er brauche für eine Autoreparatur einen fünfstelligen Betrag. Während die 57-Jährige rund zwei Stunden mit dem Betrüger telefonierte, rief ihr Mann demnach die Polizei.

Beim sogenannten Enkeltrick-Betrug geben sich Anrufer als Enkelkinder aus und sagen, sie befänden sich in einer Notlage und bräuchten dringend Geld. Oft wird ein vermeintlicher Freund oder Bekannter zur Geldübergabe geschickt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen