Hagel und Windhosen: Heftiges Unwetter auf Mallorca

  • Ein heftiges Unwetter hat am Dienstag die Balearen-Insel Mallorca heimgesucht.
  • Neben starken Regengüssen kam es in Städten wie Cala Milor sogar zu Hagelwetter.
  • Auch am Mittwoch soll das schlechte Wetter anhalten.
Anzeige
Anzeige

Palma. Ein heftiges Unwetter hat am Dienstag die Balearen-Insel Mallorca heimgesucht. Neben teils starken Regengüssen kam es in Städten wie Cala Milor sogar zu Hagelwetter. In Escorca sollen bis 17.45 Uhr 60,9 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen sein, meldet die „Mallorca Zeitung“.

Vor der Küste Mallorcas waren mehrere Windhosen zu beobachten. Die Balearen-Regierung hatte Dienstagvormittag vorsorglich schon mal die Alarmbereitschaft ausgerufen und der Bevölkerung geraten, auf Aktivitäten im Freien zu verzichten. Mehrere Straßen waren überschwemmt, parkende Fahrzeuge wurden von den Fluten mitgerissen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter luden Urlauber und Einheimische mehrere Videos zum heftigen Unwetter hoch. Auch am Mittwoch soll das schlechte Wetter anhalten. Das dürfte besonders für die Schüler der Insel ein Problem sein, da dann offiziell die Sommerferien vorbei sind.

RND

Lesen Sie mehr: Sonnige Aussichten: Der Sommer kommt noch einmal zurück