Haftbefehl wegen Mordes nach tödlichem Stoß vor U-Bahn in Berlin

  • Nach dem Stoß vor eine U-Bahn in Berlin ist gegen einen Mann Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden.
  • Ein 30-jähriger Iraner war durch die einfahrende Bahn tödlich verletzt worden.
  • Die Polizei vermutet einen Drogenhintergrund.
Anzeige
Anzeige

Nach dem tödlichen Stoß eines Mannes vor eine U-Bahn in Berlin-Kreuzberg ist Haftbefehl wegen Mordes gegen einen 26-Jährigen erlassen worden. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. In der Nacht zu Mittwoch war ein 30-jähriger Iraner vor eine U-Bahn gestoßen worden. Er wurde durch die einfahrende Bahn in der unterirdischen Station der U8 so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb.

Mehr in Kürze

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen