• Startseite
  • Panorama
  • Häuser stürzen in der historischen Altstadt von Bordeaux ein: drei Verletzte

Häuser stürzen in der historischen Altstadt von Bordeaux ein: drei Verletzte

  • In der historischen Altstadt im französischen Bordeaux sind in der Nacht zu Montag zwei Häuser eingestürzt.
  • Ein Gebäude war noch bewohnt - drei Menschen wurden verletzt.
  • Nun mussten weitere Häuser in der Gegend evakuiert werden.
Anzeige
Anzeige

Bordeaux. Beim Einsturz zweier Häuser im Südwesten Frankreichs sind drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Der 28-Jährige schwebe nach dem Unglück im Stadtzentrum von Bordeaux in der Nacht auf Montag möglicherweise in Lebensgefahr, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Verweis auf die Feuerwehr. Während eines der beiden Häuser wegen Bauarbeiten leer stand, wohnten in dem anderen Gebäude vor dem Einsturz neun Menschen.

Bilder zeigten eine komplett zusammengefallene Fassade und riesige Steinbrocken auf der Straße. Etwa ein Dutzend Häuser in der Umgebung wurden laut Berichten zur Sicherheit evakuiert.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen