• Startseite
  • Panorama
  • Häftlinge legten Feuer – Gefängnisaufstand in Sydney nach Stunden beendet

Häftlinge legten Feuer – Gefängnisaufstand in Sydney nach Stunden beendet

  • Der Aufstand Dutzender Häftlinge in einem Hochsicherheitsgefängnis im australischen Sydney ist am Montag unter dem Einsatz von Tränengas beendet worden.
  • Zuvor hatte es Stunden gedauert, ehe die Lage wieder unter Kontrolle gebracht werden konnte.
  • Gefangene waren auf das Dach des Gefängnisses geklettert und hatten mehrere kleine Feuer gelegt.
Anzeige
Anzeige

Sydney. In einem Hochsicherheitsgefängnis in der australischen Metropole Sydney ist es am Montag zu einem Aufstand Dutzender Häftlinge gekommen. Erst nach mehreren Stunden sei die Lage wieder unter Kontrolle gewesen, berichtete die Zeitung „Sydney Morning Herald“ unter Berufung auf die Gefängnisverwaltung. Mehr als ein Dutzend Gefangene seien zuvor auf das Dach des Parklea Correctional Centre im Nordwesten der Stadt geklettert. Zudem hätten sie mehrere kleine Feuer gelegt. Auf Fotos war zu sehen, wie aus dem Gebäude Rauch aufstieg.

Sicherheitsbeamte setzten Tränengas ein und stürmten das Dach. Alle Häftlinge seien wieder in Gewahrsam, hieß es. Auch die Feuer seien gelöscht. „Die Einsatzkräfte haben einen tollen Job gemacht und ihr spezielles Training eingesetzt, um die Situation sicher zu lösen“, sagte Gefängnisdirektor Paul Baker.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen