Große Explosion nahe Erdgas­feld vor der Küste Aserbaidschans

  • Auf dem Kaspischen Meer vor der Küste Aserbaidschans kommt es zu einer riesigen Explosion.
  • Ereignet haben soll sich die nahe eines Erdgas­feldes.
  • Die genauen Hinter­gründe sind noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Auf dem Kaspischen Meer vor der Küste Aserbaidschans kommt es am Sonntag­abend zu einer riesigen Explosion. Das zeigen Videos und Bilder in den sozialen Medien. Der Feuer­ball soll nahe des zweitgrößten Erdgas­­feldes Aserbaidschans namens Ümid entstanden sein, wie Medien wie die türkische „Daily Sabah“ und „BNO News“ berichten. Die Bilder und Videos zeigen, wie im Meer eine riesige Flamme nach oben steigt.

Energiekonzern: „Keine Unfälle auf Off­shore-Platt­formen und Industrie­anlagen“

Anzeige

Laut mehrerer Medien, die sich auf ein Statement des staatlichen Energie­konzerns Socar beziehen, sei es zehn bis zwölf Kilometer entfernt von dem Gas­feld im Kaspischen Meer zu der Explosion gekommen. Auf Twitter betont der Konzern: „Es gab keine Unfälle auf Off­shore-Platt­formen und Industrie­anlagen unter der direkten Kontrolle von Socar und die Arbeit wird normal fort­gesetzt. Wenn es zusätzliche Informationen gibt, werden wir die Öffentlichkeit informieren.“

Lokale Medien berufen sich außerdem auf das aserbaidschanische Ministerium für Ökologie und natürliche Ressourcen und das Zentrum für seismische Dienste, wonach die Explosion untersucht werde und es sich dabei um einen Schlammvulkan­ausbruch gehandelt haben könnte.

Ausbruch eines Schlammvulkans?

Anzeige

„BNO News“ zitiert Gurban Yetirmishli, den Direktor des seismischen Zentrums, mit den Worten: „Auf den Öl­plattformen oder Schiffen ereigneten sich keine Unfälle. Das ist ein Zeichen für einen Schlamm­vulkan. Es gibt viele Schlamm­vulkane im Kaspischen Meer, von denen einer ausgebrochen ist.“

Schlamm­vulkane gibt es oft in der Nähe von Erdöl-Lagerstätten oder am Meeres­grund, man findet sie in Aserbaidschan. Bei Ausbrüchen kann es zu Explosionen kommen.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen