Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Großbritannien wirbt mit Impfbonus für Nutzer und Nutzerinnen von Dating-Apps

Die Dating-App Tinder erfreut sich in Zeiten der Pandemie großer Beliebtheit: Im Februar 2021 wurden pro Tag 19 % mehr Nachrichten gesendet als im Februar 2020.

Die Dating-App Tinder erfreut sich in Zeiten der Pandemie großer Beliebtheit. Auch die britische Regierung hat das erkannt und wirbt nun gemeinsam mit der Dating-App für Covid-Impfungen.

London. Um auch vermehrt junge Bürgerinnen und Bürger für die Corona-Schutzimpfung anzuwerben, ist die britische Regierung erfinderisch geworden. Sie setzt nun auf die Zusammenarbeit mit Dating-Apps, um Personen unter 30 Jahren zu erreichen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Britische Regierung wirbt gemeinsam mit Tinder

Wie „The Guardian“ berichtet, werbe das Department of Health and Social Care (DHSC) unter anderem gemeinsam mit Tinder und Bumble für mehr Vorteile im Datingleben nach einer Covid-Impfung. So sollen Nutzer und Nutzerinnen einen besonderen Bonus innerhalb der Apps bekommen, um etwa das eigene Profil besser zu präsentieren. Außerdem gebe es bei Tinder virtuelle Sticker, zum Beispiel mit dem Slogan „I’m vaccinated“ („Ich bin geimpft“).

„Dating-Apps sind der Startpunkt für ein Drittel aller neuen Beziehungen“, erklärt George Kidd, Chef der Online Dating Association, laut Bericht. Sie seien außerdem sehr wichtig in Zeiten der Pandemie, wo es schwierig ist, sich persönlich zu treffen oder neue Leute kennenzulernen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Minister für Covid-Impfungen, Nadhim Zahawi, äußerte sich gegenüber „The Guardian“ ebenfalls positiv über die Zusammenarbeit: „Ich bin begeistert, dass wir mit Dating-Apps kooperieren, um landesweit Impfungen zu fördern.“ Großbritannien gilt als eines der Vorreiterländer bei den Impfquoten: Jeder dritte Erwachsene ist dort bereits doppelt geimpft.

Auch andere Länder haben in der Vergangenheit mit besonderen Werbeaktionen zum Impfen aufgerufen. In Israel verteilte die Stadtgemeinde von Tel Aviv kurzzeitig Freigetränke mit jeder Impfung. Und in den USA wurde kürzlich mit kostenlosen Joints für die Covid-Impfung geworben.

RND/al

Mehr aus Panorama

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken