• Startseite
  • Panorama
  • Griechenland: Erdbeben auf Inseln Samos und Ikaria – Erschütterung zu spüren

Samos und Ikaria: Erdbeben erschüttert griechische Ferieninseln

  • Samos und Ikaria werden von einem Erdbeben erschüttert.
  • Meldungen über Verletze oder Schäden auf den griechischen Inseln gibt es bislang nicht.
  • Spürbar war der Erdstoß in der gesamten Region bis nach Kreta und entlang der türkischen Ägäisküste.
Anzeige
Anzeige

Athen. Ein Erdbeben der Stärke 5 hat am Dienstagmorgen die griechischen Ferieninseln Samos und Ikaria erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag 19 Kilometer nordwestlich der Insel Ikaria und 16 Kilometer unterhalb des Meeresgrundes, wie das Geodynamische Institut in Athen meldete. Zunächst wurden keine Verletzten oder Schäden gemeldet.

Die Menschen wurden jedoch aus ihrem Schlaf gerissen, da sich der Erdstoß um 6 Uhr morgens ereignete, wie der staatliche Radiosender unter Berufung auf die Feuerwehr und die Bürgermeister der Region berichtete. Spürbar war der Erdstoß in der gesamten Region bis nach Kreta und entlang der türkischen Ägäisküste.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen