Grausam: Mann wirft Box mit Katze in den See

  • Ein 53-Jähriger radelt mit einer Katzentransportbox zum Waller See in Bremen und wirft sie unvermittelt ins Wasser.
  • Ein junger Mann springt hinterher, weil er glaubt, ein Miauen gehört zu haben.
  • Mit seiner beherzten Tat rettete der 18-Jährige einer Katze das Leben.
Anzeige
Anzeige

Bremen. Mit einem beherzten Sprung ins Wasser hat ein 18-Jähriger das Leben einer Katze gerettet, deren Besitzer das Tier zuvor in einen See geworfen hatte. Der junge Mann war am Samstagnachmittag mit seiner gleichaltrigen Freundin spazieren, als beide am Waller See in Bremen einen Mann mit einem Fahrrad und einer Katzentransportbox wahrnahmen.

Die beiden jungen Leute trauten ihren Augen nicht, als der Mann die Transportbox vom Rad nahm und sie unvermittelt ins Wasser warf. Das Paar hörte deutlich ein „Miauen“, worauf der 18-Jährige ins Wasser sprang und die Box samt Katze an Land holte, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Der 53 Jahre alte Katzenhalter bekam eine Strafanzeige nach Tierschutzgesetz. Die beiden jungen Leute erhielten ein ausdrückliches Lob von der Polizei.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen