Gorleben wird kein Atommüll-Endlager

Das Endlager für hochradioaktiven Atommüll wird nicht im niedersächsischen Gorleben gebaut. Das Lager sei dafür zu Instabil.

2:23 min
Der niedersächsischen Salzstock in der Region findet sich wegen Instabilität nicht auf die Liste der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), die ihren Zwischenbericht am Montagmorgen veröffentlichte. Dagegen kommt Bayern in die Diskussion, wo das Granitgestein grundsätzlich als geeignet für ein unterirdisches Atommüll-Lager genannt wird.  © Reuters