Mit 200-Liter-Tank: Roboter “Rainos” gießt Blumen auf Hamburger Friedhof

  • Der Gießroboter "Rainos" fährt auf einem Hamburger Friedhof nachts durch die Reihen und bewässert die Gräber.
  • Dabei hat er mehrere Millionen Messpunkte gespeichert, um sich auf dem Gelände orientieren zu können.
  • "Rainos" befindet sich seit vier Wochen in einer Testphase.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Mitarbeiter des Rahlstedter Friedhofs in Hamburg können sich über einen neuen Kollegen freuen: Auf vier Rädern und mit einem 200-Liter-Tank fährt Gießroboter "Rainos" nachts von Grabstelle zu Grabstelle und bewässert die Blumen, wie Friedhofsleiter Matthias Habel am Montag erklärte.

Mehrere Millionen Messpunkte habe der Roboter gespeichert, um sich auf dem Gelände orientieren zu können. Bei einem beweglichen Hindernis auf seinem Weg bleibe er rechtzeitig davor stehen. Der Roboter befinde sich seit vier Wochen in einer Testphase.

Elfmal im Jahr seien die 2.500 Grabstellen auf dem Friedhof früher gegossen worden - in den beiden vergangenen Sommern aber deutlich häufiger. Auch in diesem Sommer deute sich an, dass die Grabstellen öfter gegossen werden müssten, sagt Habel: “Das ist dem Klimawandel geschuldet.”

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen