• Startseite
  • Panorama
  • Gezielte Hinrichtung? Unbekannter tötet jungen Kater mit Kopfschuss

Gezielte Hinrichtung? Unbekannter tötet jungen Kater mit Kopfschuss

  • Fälle von Tierquälerei sorgen immer wieder für Entsetzen - nicht nur unter Tierhaltern.
  • Im niedersächsischen Erpensen bereitet derzeit ein besonders brutaler Fall Haustierbesitzern Angst und Bange.
  • Denn der gerade einmal zehn Monate alte Kater “Omelly” ist vermutlich Opfer einer gezielten Hinrichtung geworden.
Anzeige
Anzeige

Er wurde nur zehn Monate alt: Der kleine Kater “Omelly” aus Erpensen (Niedersachsen) ist offenbar Opfer eines Tierhassers geworden. Wie die “Aller Zeitung” am Montag berichtet, ist das Tier mit einem gezielten Kopfschuss getötet worden. Seine Besitzer sind entsetzt - und warnen nun weitere Katzenbesitzer, denn zuletzt sollen rund um den Ortsteil mehrere Katzen verschwunden sein.

Besitzer fand toten Kater am Waldrand

Es war der Besitzer selbst, der sein totes Haustier an einem Weg am Waldrand fand, nachdem “Omelly” über Nacht nicht nach Hause gekommen war. Da bereits mehrere Katzen zuletzt in der Umgebung verschwunden waren und der tote Kater eine schwere Kopfwunde aufwies, brachten die Besitzer das Tier zu einem Tierarzt. „Nach der Untersuchung steht fest, dass mein Kater mit dem Kopf eingeklemmt war, wodurch der Kopf nach unten gedrückt wurde. Ihm wurde in den Kopf geschossen, die Kugel ist in der Schädeldecke eingetreten und am Brustbein wieder ausgetreten. Hätte er bei solch einem Schuss den Kopf gerade gehalten, wäre die Kugel in den Bauchraum geraten,“ erzählt die schockierte Besitzerin der “AZ”.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

War der Tod des Katers also eine Art Hinrichtung? “Omellys” Besitzerin hat nun Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Auch die Landesjagdbehörde als auch der Tierschutz wurden informiert.

RND/Thorsten Behrens

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen