Gestern Reis, heute Möhren: Wieder Unfall mit Lebensmitteln

  • Auf der Autobahn 2 hat ein Lastwagen eine Ladung Möhren verloren.
  • Das Gemüse verteilte sich über mehrere hundert Meter.
  • Erst gestern hab es einen ähnlichen Unfall im Saarland.
Anzeige
Anzeige

Porta Westfalica. Die A2 voller Möhren: Am Freitag hat auf der Autobahn bei Porta Westfalica ein Laster rund eine Tonne des orangen Gemüses verloren. Die Möhren verteilten sich auf einer Strecke von rund 200 Metern, wie die Polizei berichtete. Zwei Spuren in Fahrtrichtung Hannover mussten über mehrere Stunden gesperrt werden, damit die Karotten weggeräumt werden konnten.

Es bildete sich ein Stau über einige Kilometer. Weshalb der Laster seine Ladung verlor, blieb zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Am Donnerstag hatte ein Lastwagen nach einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Rehlingen-Siersburg im Saarland mehrere Tonnen Reis verloren. Die Autobahn musste zwischen Rehlingen und dem Dreieck Saarlouis in Fahrtrichtung Neunkirchen komplett gesperrt werden, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Der Lastwagen war der Polizei zufolge an einem auf dem Seitenstreifen stehenden Pannenlastwagen vorbeigefahren und hatte sich den kompletten Sattelauflieger aufgerissen. Der in 20-Kilogramm-Säcken geladene Reis habe sich auf einer Strecke von etwa 250 Metern auf der Autobahn verteilt, sagte der Polizeisprecher.

Auch kurios: Dieser Mann hat 373 Punkte in Flensburg

RND/pach/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen