Gesperrte Abfahrt: Skifahrer von Pistenraupe überfahren

  • Ein 36 Jahre alter Mann aus Frankfurt am Main wurde von einer Pistenraube überfahren.
  • Er war mit seiner Begleitung auf einer gesperrten Piste in Österreich unterwegs.
  • Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.
Anzeige
Anzeige

St. Gallenkirch. Ein Skifahrer aus Frankfurt am Main ist in Österreich von einer Pistenraupe überfahren und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, hatte der 36-Jährige zusammen mit einem 40 Jahre alten Skifahrer aus Essen im Skigebiet Silvretta Montafon auf einer gesperrten Talabfahrt hinter der Pistenraupe gebremst.

Die Pistenraupe sei mit eingeschalteten orangenen Dachleuchten und Pieps-Warnton rückwärts gefahren, hieß es. Dabei überrollte sie den Mann aus Frankfurt und streifte den Essener. Während der 40 Jahre alte Skifahrer mit Prellungen davonkam, wurde der 36-Jährige mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Der Fahrer der Pistenraupe erlitt einen Schock.

RND/dpa

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen