• Startseite
  • Panorama
  • George Floyd: Neues Video im Prozess gegen Derek Chauvin zeigt, wie Floyd den Polizisten anfleht

Prozess gegen Derek Chauvin: Neues Videomaterial zeigt, wie George Floyd die Polizisten anfleht

  • Im Prozess gegen den Ex-Polizisten Derek Chauvin wurde vor Gericht neues Videomaterial gezeigt.
  • Die Bilder stammen von einer Bodycam der Polizei.
  • George Floyd ist darin zu hören, wie er die Polizisten anfleht.
Anzeige
Anzeige

Im Verfahren gegen den weißen Ex-Polizisten Derek Chauvin, dem der Mord an dem Afroamerikaner George Floyd vorgeworfen wird, ist vor Gericht neues Filmmaterial gezeigt worden.

Die Aufnahmen stammen von einer Bodycam der Polizei, zeigen die Momente der Festnahme von Floyd und wurden teilweise bei BBC veröffentlicht. Auf den Aufnahmen ist zu hören, wie Floyd die Polizisten anfleht, ihm nichts zu tun. „Ich bin kein schlechter Mensch“, sagt er unter anderem.

Chauvins Bodycam zeichnete nicht auf

Anzeige

Die Aufnahmen sind von den Bodycams der Kollegen von Chauvin aufgenommen worden. Chauvins Bodycam fiel bei der Verhaftung auf den Boden und zeichnete deshalb nicht weiter auf.

Anzeige

Auf den Aufnahmen der Beamten ist zu hören, wie Floyd sagt: „Bitte erschießen Sie mich nicht … ich habe gerade meine Mutter verloren.“ Als ihm Handschellen angelegt werden, sagt er zu den Polizisten, dass er keinen Widerstand leisten und alles machen wird, was sie ihm sagen, berichtet BBC.

Video
Eine Chronologie: Was passierte im Fall George Floyd?
3:01 min
Der Prozess um die Tötung von George Floyd hat begonnen. Angeklagt ist unter anderem der Ex-Polizist Derek Chauvin. Eine Chronologie der Ereignisse.  © Lea Drabent/Reuters
Anzeige

Es kommt zum Handgemenge

Als die Polizisten versuchen, ihn in das Polizeiauto zu bekommen, kommt es zu einem Handgemenge. Floyd beginnt zu weinen und sich zu wehren, sagt, er sei klaustrophobisch und habe Angst. Als die Polizisten ihn schließlich aus dem Auto ziehen und ihm am Boden festhalten, ruft Floyd nach seiner Mutter und sagt seiner Familie, dass er sie liebt. Umstehende beginnen den Polizisten zuzurufen, dass sie seinen Puls überprüfen und aufhören sollen, ihn runterzudrücken.

George Floyd starb infolge der Verhaftung. Nachdem Chauvin mehr als acht Minuten auf seinem Hals gekniet hatte, während Floyd immer wieder gesagt hatte, dass er nicht atmen könne.

RND/js

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen