• Startseite
  • Panorama
  • Gefahr durch mögliche Metallteile: Himbeer-Fruchtjoghurt zurückgerufen

Gefahr durch mögliche Metallteile: Himbeer-Fruchtjoghurt zurückgerufen

  • Die Ehrmann GmbH ruft Himbeer-Fruchtjoghurts zurück.
  • Grund dafür sollen mögliche Metallteile in der Fruchtspeise sein.
  • Der Joghurt sei ausschließlich bei Lidl, Aldi Nord, Aldi Süd und Penny verkauft worden und könne in allen Filialen zurückgegeben werden.
Anzeige
Anzeige

Oberschönegg. Wegen möglicher Metallteile im Joghurt ruft die Ehrmann GmbH Himbeer-Fruchtjoghurts zurück. Betroffen sind ausschließlich die Almighurt-Produkte “Himbeere” mit Mindesthaltbarkeitsdatum 29. Oktober 2020, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Kunden bekommen den Kaufpreis auch ohne Kassenbon erstattet.

Der Joghurt sei ausschließlich bei Lidl, Aldi Nord, Aldi Süd und Penny verkauft worden und könne in allen Filialen zurückgegeben werden.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen