• Startseite
  • Panorama
  • Gabby Petito: Wo ist ihr Freund Brian Laundrie? Suche wird in Florida fortgesetzt

Suche nach Freund von getöteter Gabby Petito in Florida fortgesetzt

  • Drei Tage nach dem Auffinden der getöteten Gabby Petito sucht die Polizei weiterhin nach ihrem Freund.
  • Der junge Mann war aus einem gemeinsamen Urlaub alleine zurückgekehrt.
  • Nun wird Brian Laundrie in einem Naturreservat bei Sarasota vermutet.
Anzeige
Anzeige

Die Polizei in Florida hat die Suche nach dem Freund der getöteten Gabby Petito am Mittwoch wieder aufgenommen. Einsatzteams durchkämmten den vierten Tag ein 9700 Hektar großes Naturreservat bei Sarasota, in das Brian Laundrie nach Angaben seiner Eltern aufgebrochen sein soll. In dem teils unwegsamen Gebiet mit Alligatoren und Schlangen gibt es auch Campingplätze und mehr als 160 Kilometer Wanderwege. Zu der Suche nach Laundrie wurde auch eine Tauchereinheit der Polizei hinzugezogen.

Die Bundespolizei FBI hatte am Sonntag mitgeteilt, dass am Rande des Grand-Teton-Nationalparks in Wyoming eine Leiche gefunden worden sei. Bei der Toten soll es sich um die 22-jährige Petito handeln, die am 11. September von ihren Eltern vermisst gemeldet wurde. Die Gerichtsmedizin stufte den Fall als Tötungsdelikt ein. Wie Petito zu Tode kam, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Der 23-jährige Laundrie gilt in den Fall als „Person von Interesse“.

Petito und Laundrie waren im Juli in einem Van zu einer Nationalpark-Tour in den Westen der USA aufgebrochen. Unterwegs stritten sie sich. Über die Reise posteten sie viel in sozialen Medien; die Berichte brachen aber abrupt ab. Am 1. September kam Laundrie der Polizei zufolge ohne Petito mit dem Van zum Haus seiner Eltern in North Port zurück.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen