Fußgänger auf Autobahn verletzt Polizisten

  • Zwei Polizeibeamte sind bei einem Einsatz auf der Autobahn verletzt worden.
  • Die Beamten wollten einen Mann stellen, der auf der A 115 entlang der Leitplanke unterwegs war.
  • Der 46-Jährige leistete Widerstand.
Anzeige
Anzeige

Potsdam. Zwei Polizisten sind auf der Autobahn 115 an der Abfahrt Potsdam-Babelsberg bei einem Einsatz von einem Fußgänger verletzt worden. Der 46-Jährige war zu Fuß war auf der Autobahn entlang der Leitplanke unterwegs, als ihn Beamte der Bundespolizei am Dienstag stellten.

Bei dem Versuch, ihn von der Autobahn wegzubringen, schubste der 46-Jährige zunächst einen Polizisten, so dass dieser über die Leitplanke stürzte, wie die Polizeidirektion West am Mittwoch mitteilte. Der Beamte habe dadurch Hautabschürfungen erlitten.

Mann wurde in eine Fachklinik eingewiesen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Eine weitere Polizistin wurde nach Angaben der Polizei ebenfalls leicht verletzt, als sie den Mann fixieren wollte. Der 46-Jährige habe einen verwirrten Eindruck gemacht und wurde, nachdem er einem Notarzt vorgestellt wurde, in eine Fachklinik eingewiesen. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

RND/dpa