Fußgänger finden Neugeborenes auf einer Wiese in Bayern

  • In Bayern machen Fußgänger einen überraschenden Fund – gerade noch rechtzeitig.
  • Sie entdecken ein neugeborenes Kind auf einer Wiese.
  • Das Baby ist in einem kritischen Zustand.
Anzeige
Anzeige

Langenzenn. Passanten haben auf einer Wiese in Bayern ein neugeborenes Kind gefunden. Das im mittelfränkischen Langenzenn entdeckte Baby sei in einem kritischen Zustand, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Mittwoch mit. Das Neugeborene wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei ermittelt die Mutter

Nach einer umfangreichen Suche konnte wenig später auch die 19-jährige Mutter des Kindes ermittelt werden - auch sie wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung in eine Klinik gebracht. Mittlerweile befindet sich die 19-Jährige wegen des Verdachts auf Aussetzung in Untersuchungshaft. Weitere Hintergründe zu dem Geschehen waren am Freitag immer noch unklar.

Anzeige

Auch zwei Tage nach dem Auffinden des Neugeborenen ist sein Zustand weiterhin kritisch. Ob aufgrund der starken Unterkühlung des Mädchens mit Langzeitfolgen zu rechnen sei, sei derzeit noch nicht absehbar, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Freitag mit.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen