• Startseite
  • Panorama
  • „Furchtbare Tragödie“: Hund tötet drei Monate altes Baby in Irland

„Furchtbare Tragödie“: Hund tötet drei Monate altes Baby in Irland

  • Ein drei Monate altes Baby ist in der Nacht zu Montag in seinem Zimmer in einem irischen Dorf von einem Hund angegriffen worden.
  • Das Mädchen erlag schließlich in einem Krankenhaus ihren schweren Kopfverletzungen.
  • Der örtliche Priester spricht von einer „furchtbaren Tragödie“.
Anzeige
Anzeige

Clashmore. Ein drei Monate altes Baby ist in Irland von einem Hund getötet worden. Das Mädchen habe sich in seinem Zimmer befunden, als es in der Nacht zum Montag zu dem Vorfall kam, berichtete der Sender RTÉ unter Berufung auf die Polizei. Das Kind habe schwere Kopfverletzungen erlitten, denen es schließlich in einem Krankenhaus in der nahen Großstadt Cork erlag. Die Polizei ermittelt.

Der örtliche Priester Milo Guiry sprach von einer „furchtbaren Tragödie“. „Wir werden für die Familie beten“, sagte er. Weitere Details zu der Familie, dem Hund und den Umständen der Attacke im Dorf Clashmore im Süden des EU-Staats gab es zunächst nicht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen