Für ein iPhone: Räuber tritt Schwangere in Bauch – Fehlgeburt

  • Ein bisher unbekannter Räuber soll in London für eine Fehlgeburt verantwortlich sein.
  • Er wollte einer Schwangeren das Handy stehlen und trat sie in den Bauch.
  • Die Polizei spricht von „lebensverändernden Konsequenzen“ des Angriffs.
Anzeige
Anzeige

London. Grausamer Angriff in London: Ein unbekannter Mann soll eine Frau in den Bauch getreten haben und so eine Fehlgeburt bei der Schwangeren ausgelöst haben. „Das ist ein besonders trauriger Fall, weil es für das Opfer lebensverändernde Konsequenzen mit sich bringt“, sagte Polizeisprecher James Pepperell der „Daily Mail.“ „Es ist wohl nicht nötig zu sagen, dass dieser Vorfall sehr viel Herzschmerz und Leid beim Opfer und ihrer Familie verursacht hat.“

Die Frau, die Mitte 30 und keine Britin sein soll, habe mit ihrer Mutter telefoniert, als sich ein Mann auf dem Fahrrad näherte. Er soll die Frau in den Bauch getreten haben, um so ihr iPhone zu erbeuten. Danach flüchtete er. Die Folgen des Angriffs: Das Opfer war zum Tatzeitpunkt in der neunten Woche schwanger und verlor nur kurze Zeit später ihr ungeborenes Baby.

Polizei sucht mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Angreifer

Der Vorfall soll sich bereits Ende Juli ereignet haben, aber er kam erst jetzt an die Öffentlichkeit. Die „Daily Mail“ zitiert einen Einzelhändler: „Die Frau war Kundin bei uns und kam öfter. Ein paar Tage nach dem Angriff kam sie weinend zu uns und sagte, dass sie ihr Baby verloren habe.“ Da sich der Überfall aber nicht direkt am Laden abgespielt habe, gebe es keine Aufnahmen der Überwachungskamera.

Anzeige

Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem Mann. In der Gegend war es in den vergangenen Tagen immer wieder zu Überfällen und Diebstählen gekommen. Die Polizei ermittelt nun, ob es sich bei den Taten um den gleichen Angreifer handelt.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen