Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fünf Tote in Brandenburg: Familienvater soll Ehefrau, Kinder und dann sich selbst getötet haben

Viele Kerzen brennen vor auf einem Gehweg vor einem Einfamilienhaus in einem Ortsteil der Stadt Königs Wusterhausen im Landkreis Dahme-Spreewald.

Königs Wusterhausen.Nach dem Fund von fünf Leichen in einem Haus in Königs Wusterhausen gehen die Ermittler davon aus, dass der Familienvater, der in einem Abschiedsbrief als dessen Verfasser aufgeführt ist, seine Ehefrau und die gemeinsamen drei Kinder getötet und im Anschluss daran Selbstmord begangen hat. Das teilten Staatsanwaltschaft Cottbus und Polizeidirektion Süd am Montag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem von der Familie bewohnten Einfamilienhaus seien keine Anzeichen für ein gewaltsames Eindringen, Kampfspuren oder ein sonstiger Anhalt für die Anwesenheit Dritter zur Tatzeit gefunden worden. Für den „zurzeit als wahrscheinlichsten anzusehenden Geschehensablauf“ spreche auch die Fundstelle einer Schusswaffe. Die Obduktion der fünf Toten werde einige Tage dauern, hieß es.

Am Samstagmittag hatten Zeugen in einem Einfamilienhaus im brandenburgischen Königs Wusterhausen leblose Personen gesehen und die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden im Ortsteil Senzig die fünf Bewohner des Hauses tot vor. Darunter waren auch drei Kinder im Alter von vier, acht und zehn Jahren, wie die Staatsanwaltschaft Cottbus und die Polizeidirektion Süd in einer gemeinsam Presseerklärung mitteilten. Die beiden Erwachsenen seien 40 Jahre alt gewesen. Die Leichen wiesen laut der Mitteilung Schuss- und Stichverletzungen auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Haben Sie oder Bekannte Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern:

Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über Hilfsdienste:

(0800) 111 0 111 (evangelisch)

(0800) 111 0 222 (römisch-katholisch)

(0800) 111 0 333 (für Kinder/Jugendliche)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Internet: www.telefonseelsorge.de

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.