Freibad in NRW eröffnet – aber Kinder dürfen nicht rein

  • Wegen der Corona-Krise gelten auch für Freibäder neue Auflagen.
  • Ein Freibad in Netphen (NRW) hat nun entschieden zu öffnen, allerdings erst mal nur für Erwachsene.
  • Dafür hagelt es Kritik im Netz – und von einer Profisportlerin.
Anzeige
Anzeige

In vielen Regionen Deutschlands wird es in den kommenden Tagen sommerlich warm. Umso passender also, dass nach und nach in den einzelnen Bundesländern die Freibäder öffnen. In NRW hingegen hat sich ein Freibad entschieden, zwar zu öffnen – aber nicht für alle Gäste.

Das Freibad in Netphen (NRW) teilte nun mit, dass zunächst einmal nur Erwachsenen der Zutritt gewährt wird. In dem Post, den die ehemalige “Let’s Dance”-Kandidatin und Profisportlerin Sabrina Mockenhaupt-Gregor teilte, heißt es unter anderem: “Leider ist vorerst nur eingeschränkt die Nutzung des Bades möglich. (...) Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es vorerst keine Partner- und Familienkarten gibt. Kindern können wir leider zurzeit den Zutritt nicht gewähren.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Mockenhaupt kommentiert den Beitrag mit: “So was macht mich richtig traurig. Lasst doch den Kindern den Vortritt und nicht uns alten Säcken.” Doch sie ist nicht die Einzige, die sich über die Entscheidung ärgert. Unter dem Post machen viele User ihrem Ärger Luft. Paul Wagener, der Bürgermeister von Netphen, nimmt in einem Video bei Facebook Stellung zu dieser Entscheidung und betont, dass es um die “Sicherheit der Menschen” gehe – und nicht “um das Öffnen um jeden Preis”.

Video
Freibäder in NRW dürfen öffnen
2:00 min
Los geht's mit der Badesaison im Freibad Hangeweiher in Aachen. Am Mittwoch wurden die Pforten geöffnet.  © Reuters
Anzeige

Der Vorsitzende des Freibads, Rüdiger Honig, der ebenfalls in dem Video vorkommt, ergänzt, dass er aktuell noch nicht weiß, wie er das Sicherheitskonzept für Familien und Kinder umsetzen kann. Es gehe unter anderem um das Einhalten des Mindestabstands. Allerdings: Hinter den Kulissen scheint fleißig an einer Lösung für alle gearbeitet zu werden. So betont Honig, dass er mit seinem Team natürlich anstrebt, “auch wieder für Familien und Kinder zu öffnen.”

RND/lob

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen