Frau rettet 97 Hunde vor Hurrikan „Dorian“

  • Chella Phillips rettet auf den Bahamas 97 Straßenhunde vor dem Hurrikan „Dorian“.
  • Seit drei Tagen befinden sich die Tiere in ihrem Zuhause, und die Situation ist alles andere als leicht.
  • Noch verhindere es der Hurrikan, dass sie die Hunde wieder in die Freiheit entlassen könne.
Anzeige
Anzeige

Bahamas. Volle (Hunde-)Hütte: Chella Phillips hat auf den Bahamas 97 Straßenhunde vor dem Hurrikan Dorian gerettet. Sie habe es einfach nicht übers Herz gebracht, die vielen Vierbeiner auf der Straße ihrem Schicksal zu überlassen, schrieb sie in einem Post auf Facebook.

Seit drei Tagen befinden sich die Tiere in ihrem Zuhause, und die Situation ist alles andere als leicht. Ständig müsse Phillips den Kot der Hunde beseitigen. Einzig ihr Bett sei bisher verschont geblieben. Noch verhindere es der Hurrikan, dass sie die Hunde wieder in die Freiheit entlassen könne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

„Es zerreißt mir das Herz, dass ich so viele auf den Straßen lassen musste, weil ich keinen Platz mehr hatte, um sie unterzubringen“, schreibt Phillips in ihrem Post weiter und bittet um Geldspenden. Ihr Post wurde über 2000-mal bei Facebook geteilt. Die meisten Kommentatoren danken Phillips für ihren Einsatz für die Hunde.

Lesen Sie mehr: In Sevilla sollen Halter bald auch den Urin ihrer Hunde wegputzen

RND/kiel