• Startseite
  • Panorama
  • Frau lässt Kinder in verschlossenem Auto: verschwitzt und durstig ins Krankenhaus

Frau lässt Kinder in verschlossenem Auto: verschwitzt und durstig ins Krankenhaus

  • Auf der Insel Rügen lässt eine Mutter ihre beiden kleinen Kinder fast eine Stunde in ihrem verschlossenen Auto.
  • Ein Zeuge bemerkt das Mädchen und den Jungen, die in dem schwarzen Fahrzeug in der Sonne sitzen.
  • Die Kinder kommen ins Krankenhaus, gegen die Mutter wird wegen Verdachts der Körperverletzung ermittelt.
Anzeige
Anzeige

Samtens. Weil eine Mutter ihre vier und fünf Jahre alten Kinder bei Sonne fast eine Stunde im geschlossenen Auto zurückgelassen haben soll, ermittelt auf der Insel Rügen die Polizei. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag erklärte, ereignete sich der Vorfall am Donnerstag in Samtens. Ein Zeuge bemerkte, dass ein Mädchen und ein Junge bei teilweise sonnigem Wetter in dem schwarzen Auto saßen, das verschlossen war. Die Feuerwehr wurde alarmiert.

Kurz bevor die Rettungskräfte eine Tür aufbrechen wollten, kam die 39-jährige Mutter und schloss auf. Die verschwitzten und durstigen Kinder kamen in eine Klinik. Gegen die Frau von der Insel Rügen werde wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt, auch das Jugendamt wurde verständigt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen