Ehrliche Finderin gibt Geldbeutel ab - und brockt dem Besitzer Ärger mit der Polizei ein

  • Sie wollte nur helfen und einen verlorenen Geldbeutel zurück zu seinem Besitzer bringen.
  • Eine ehrliche Finderin aus dem oberfränkischen Landkreis Coburg hat einen Geldbeutel gefunden und diesen zur Polizei gebracht.
  • Der Besitzer hat sein Porte­mon­naie zwar zurück - doch droht ihm nun auch jede Menge Ärger.
Anzeige
Anzeige

Neustadt bei Coburg. Sie hatte es nur gut gemeint: Eine ehrliche Finderin hat einem 32-Jährigen Ärger mit der oberfränkischen Polizei eingebrockt. Sie hatte den Geldbeutel des Mannes auf einer Straße in Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) gefunden und nach Angaben der Beamten vom Samstag auf der örtlichen Wache abgegeben.

Auf der Suche nach dem Eigentümer der Geldbörse fanden sie am Freitag nicht nur den Ausweis des 32-Jährigen, sondern auch eine kleine Menge Marihuana. Auf den Mann kommt jetzt eine Anzeige zu.

RND/dpa