Frau aus Mali bringt neun Babys zur Welt

  • Mit sieben Babys hatte eine Frau aus Mali gerechnet, als sie in den Kreißsaal gebracht wurde.
  • Am Ende bringt sie neun Kinder, fünf Mädchen und vier Jungen, zur Welt.
  • Ein Rekord ist das allerdings nicht.
Anzeige
Anzeige

Rabat. Noch mehr als gedacht: Eine Frau aus Mali hat in einer Klinik in Marokko Behördenangaben zufolge Neunlinge zur Welt gebracht. Gerechnet hatten die Ärzte nach einem Ultraschall mit sieben Babys, wie das Gesundheitsministerium Malis mitteilte. Demnach bekam die Frau am Dienstag fünf Mädchen und vier Jungen per Kaiserschnitt.

Der Mutter und den Kindern gehe es trotz Komplikationen während der Entbindung wohlauf. Die Babys müssten aber noch bis zu drei Monate medizinisch versorgt werden, sagte ein Sprecher der Klinik in Casablanca, in dem die Frau entbunden hatte, am späten Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur. Es bestehe noch ein Risiko für die Kleinen.

Anzeige

Die Kinder wurden laut marokkanischen Medien in der Stadt Casablanca geboren. Die Frau aus Mali war Ende März in das nordafrikanische Land verlegt worden. Bei der Geburt waren am Dienstag den Angaben des Krankenhauses zufolge 35 Mediziner anwesend.

Anzeige

Das Guinness-Buch der Rekorde listet drei Fälle von Zehnlingen. Häufig überleben die Mehrlingskinder aber nicht, da sie meist zu früh geboren werden. Aus den USA ist aber auch ein Fall bekannt, in dem alle Babys nach einer Achtlingsgeburt überlebten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen