Frau auf Autobahn vergewaltigt: 15 Festnahmen in Pakistan

  • Nach einer Panne wird eine Frau auf einer verlassenen Autobahn in Pakistan von zwei Männer vergewaltigt.
  • Ihre verängstigten Kinder müssen das Verbrechen mit ansehen.
  • Jetzt gibt es mehr als ein Dutzend Festnahmen.
Anzeige
Anzeige

Lahore. Nach der Vergewaltigung einer Frau durch zwei Verdächtige nahe der ostpakistanischen Stadt Lahore sind 15 Personen festgenommen worden. Sie würden von Ermittlern befragt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau war in der Nacht vor den Augen ihrer verängstigten Kinder vergewaltigt worden, nachdem ihr Wagen auf einer verlassenen Autobahn eine Panne hatte. Laut der Polizei hatte das Opfer zwar noch die Autotüren verriegelt, als ihr das Benzin ausging. Doch hätten die Angreifer die Autofenster eingeschlagen, die Frau herausgezerrt und sie vergewaltigt.

Der Fall sorgte in sozialen Medien für einen Aufschrei, Aktivisten forderten die öffentliche Hinrichtung der Beteiligten durch Hängen. In einer schockierenden TV-Ansprache gab aber der kürzlich ernannte Polizeichef von Lahore, Umar Sheikh, dem Opfer eine Mitschuld. Sie hätte nicht nach Mitternacht mit ihren zwei Kindern unterwegs sein sollen, ohne vorher die Kraftstoffanzeige geprüft zu haben, erklärte er. Seine Worte riefen im ganzen Land Empörung hervor. Zugleich versprach der Polizeichef, die Täter binnen 48 Stunden zu fassen. Menschenrechtsaktivisten forderten die Entlassung von Sheikh.

„Solche Brutalität und Barbarei darf nicht geduldet werden“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das Büro von Premierminister Imran Kahn erklärte, der Schutz von Frauen habe Priorität und obliege der Verantwortung der Regierung. "Solche Brutalität und Barbarei darf in jeglicher zivilisierten Gesellschaft nicht geduldet werden. Solche Vorfälle stellen eine Verletzung unserer sozialen Werte und eine Schande für die Gesellschaft dar."

Anzeige

Fälle von Gruppenvergewaltigungen sind in Pakistan selten. Jährlich werden in Pakistan fast 1000 Frauen ermordet, weil sie angeblich gegen konservative Normen rund um Liebe und Ehe verstoßen haben.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen