Frau an US-Strand festgenommen – weil sie einen Tanga trägt

  • Eine Frau wird an einem Strand in South Carolina kurzzeitig festgenommen und ihr Handschellen angelegt.
  • Stein des Anstoßes: Ihr Bikinihöschen, das zu viel Haut zeige.
  • Die junge Frau wehrt sich – und macht den Vorfall in sozialen Medien öffentlich.
Anzeige
Anzeige

Myrtle Beach. Sam Panda, eine in den USA bekannte Akrobatin, ist in Myrtle Beach (South Carolina) von Polizisten wegen ihrer freizügigen Badebekleidung vom Strand verwiesen worden – zwischenzeitlich legten ihr die Beamten sogar Handschellen an. Der Grund: Ihr Outfit verstoße gegen die örtlichen Vorschriften, der Tangabikini stelle eine “unsittliche Entblößung” dar, wie der Sender Fox8 berichtet. Die Szenen wurden auf Video festgehalten und später von Panda bei Facebook veröffentlicht. “Ich trage das Outfit buchstäblich jeden Tag am Strand”, verteidigt sich die Betroffene darin. Wer einen Tanga trage, sei nicht nackt.

Laut Polizei hätten die Beamten nach der Alarmierung durch eine Zeugin zwei Frauen angetroffen, die sie auf die geltenden Regelungen bezüglich der Badebekleidung hinweisen wollten – Tangas seien an dem Strand seit Jahren verboten. “Eine der Frauen versuchte dann, sich von den Beamten zu entfernen, und wurde festgenommen”, zitiert Fox8 aus dem Polizeibericht. Das Video zeigt, wie Polizisten Sam Panda Handschellen anlegten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Laut der Betroffenen sei “große Überredungskunst” nötig gewesen, um wieder freigelassen zu werden. Erst nachdem ein dritter Beamter eingetroffen war und Panda sich bereit erklärte, den Strand zu verlassen, seien die Handschellen entfernt worden.

Auch bei Instagram macht die junge Frau ihrem Ärger Luft. In einem Posting plädiert sie für die Rechte von Frauen, ihren Körper nicht verstecken zu müssen, und fordert Nutzerinnen dazu auf, für Gleichberechtigung und gegen “Body Shaming” zu kämpfen.

Anzeige

In den sozialen Medien wurden Pandas Posts vielfach geteilt und kommentiert. Vor allem von weiblichen Nutzern erhielt Sam Panda jede Menge Bestätigung und Unterstützung.

RND/ak/liz



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen