Frau (85) liegt offenbar stundenlang tot auf Gehweg

  • In Pirmasens ist eine Frau tot vor einer Arztpraxis zusammengebrochen, und dort blieb sie auch erst einmal liegen.
  • Die Polizei wurde erst spät alarmiert, der Bestatter brauchte dann noch über eine Stunde.
  • Er habe angenommen, dass die Frau in der Arztpraxis und nicht davor liege.
Anzeige
Anzeige

Pirmasens. Eine 85-jährige Frau ist vor einer Arztpraxis in Pirmasens tot zusammengebrochen und dann offenbar stundenlang auf dem Gehweg liegen geblieben. Als Grund nannte die Polizei am Freitag einen Stau bei der Anfahrt eines Bestatters, Krankheitsfälle in dessen Betrieb und ein Missverständnis.

Gegen 9.15 Uhr brach die Seniorin einem Bericht der "Pirmasenser Zeitung" zufolge vor der Arztpraxis zusammen. Reanimationsversuche durch ihren Arzt seien gescheitert, gegen 10.50 Uhr erklärte der Mediziner die 85-Jährige schließlich für tot. Erst um 11.15 Uhr sei die Polizei alarmiert worden. Der Bestatter traf schließlich um 12.30 Uhr vor Ort ein - er habe angenommen, dass die Frau in der Arztpraxis und nicht davor liege, teilte die Polizei mit.

Lesen Sie auch: Leichen zerteilt und entsorgt: Mordanklage gegen Vater und Söhne

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa/seb