• Startseite
  • Panorama
  • Frankreich, Australien, Dubai: So dürfen andere Länder weltweit Silvester feiern

Frankreich, Australien, Dubai: So dürfen andere Länder weltweit Silvester feiern

  • In den meisten Ländern Europas gelten über Silvester strenge Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren.
  • Feuerwerksshows und sogar das private Böllern fallen vielerorts aus, so auch in London, Belgien oder Las Vegas.
  • In anderen Städten der Welt wird das Corona-Jahr hingegen mit großem Spektakel verabschiedet.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Die Corona-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem. Trotz der weiterhin hohen Infektionszahlen sollen Menschen in Europa und der Welt daher immerhin an Weihnachten mit ihren Liebsten zusammen sein können. Vielerorts werden strenge Maßnahmen über die Feiertage gelockert – nicht jedoch an Silvester. Ebenso wie Deutschland haben auch zahlreiche Länder in Europa beschlossen, strenge Kontaktbeschränkungen über den Beginn des neuen Jahres hinaus aufrechtzuerhalten.

Italien und Frankreich verhängen Ausgangssperre über Silvester

In Italien und Frankreich haben die Regierungen sogar feste Ausgangsperren angeordnet, die auch über Silvester gelten werden. So dürfen die Menschen in Italien am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag sowie am 1. Januar 2021 nicht einmal ihre eigene Gemeinde verlassen. Zwischen 22 und 5 Uhr besteht außerdem eine Ausgangssperre, die am 1. Januar sogar bis 7 Uhr früh ausgeweitet wird.

Anzeige

Ähnlich sind die Maßnahmen im Nachbarland Frankreich, wo zeitweise Höchststände von mehr als 50.000 Neuinfektionen pro Tag erreicht wurden. Ab Dienstag gilt dort von 20 bis 6 Uhr eine Ausgangssperre, die lediglich am 24. Dezember ausgesetzt wird. Dann sei es den Bürgern auch erlaubt, die Mitternachtsmessen zu besuchen und sich mit maximal sechs weiteren erwachsenen Personen zu treffen. Dies gilt jedoch nicht für Silvester. Der französische Gesundheitsminister Olivier Veran betonte diesbezüglich laut France24: „Wir haben die zweite Welle noch nicht überstanden.“

Anzeige

Belgien ergreift strenge Kontaktbeschränkungen über Silvester

Die belgische Regierung hat aufgrund besonders hoher Infektionszahlen sogar noch strengere Maßnahmen ergriffen. Dort dürfen sich an Heiligabend Ein-Person-Haushalte nur mit bis zu zwei weiteren Personen gleichzeitig versammeln. An allen anderen Tagen, auch an Silvester, und für Haushalte mit mehr als einer Person gilt, dass jeder Haushalt lediglich eine weitere Person bei sich empfangen darf. Diese muss auch stets dieselbe sein. Feuerwerk gibt es ebenfalls nicht: Im ganzen Land ist das Abfeuern von Böllern verboten.

Anzeige

Auch große Silvestershows werden zum Countdown des neuen Jahres 2021 in vielen Städten ausfallen. So werden auch die bei Touristen beliebten Feuerwerksshows in Las Vegas und in London nicht stattfinden. In Großbritannien wolle man damit große Ansammlungen in der Innenstadt vermeiden.

Wo gibt es dennoch ein Silvesterfeuerwerk?

In anderen Städten der Welt wird es hingegen dennoch möglich sein, mit großem Feuerwerk ins neue Jahr zu starten. So wird in Australiens Großstadt Sydney trotz der Corona-Pandemie das alljährliche Feuerwerk am Sydney Opera House stattfinden, wenn auch nur in einem stark verkleinerten Rahmen. So dürfen maximal 100 Personen unter geltenden Abstands- und Hygieneregelungen das Spektakel vor Ort sehen. Die Regierung von New South Wales hat dafür bestimmte Zonen in der Stadt bestimmt, von denen aus das Feuerwerk zu sehen sein wird. Tickets dafür können über die eigene Website erworben werden. Für alle anderen wird das Feuerwerk live im Fernsehen übertragen.

Video
Kein Feuerwerk zu Silvester?
0:59 min
Nur in manchen Städten Deutschlands gibt es sogenannte Böllerverbotszonen.  © RND

Auckland plant Feuerwerk in der Innenstadt

Neuseeland gilt als eines der wenigen Länder weltweit, welches derzeit keine neuen Corona-Fälle verzeichnet – und dementsprechend groß ins neue Jahr feiern wird. Wie die „New Zealand Herald“ berichtete, werde es in Auckland ein großes Feuerwerk auf dem Hochhaus SkyCity geben. Fünf Minuten lang werde eine halbe Tonne Pyrotechnik in die Luft gehen. „Dass es uns möglich ist, dieses Event überhaupt zu veranstalten, ist ein Grund zu feiern. Denn im Gegensatz zu anderen Großstädten und Ländern regelt Neuseeland Covid-19 sehr gut“, betonte der Geschäftsführer von SkyCity Michael Ahearne gegenüber dem Nachrichtenportal.

Anzeige

Silvestershow auf dem größten Gebäude der Welt in Dubai

Auch auf dem höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai, wird trotz Covid-19 das neue Jahr mit einer riesigen Feuerwerks- und Lasershow eingeleitet. Zuschauer werden die Show vor Ort unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen sehen können. Das Feuerwerk werde aber ebenso wie die Jahre zuvor auch live übertragen und somit weltweit zu sehen sein. „Die Welt steht vor großen Herausforderungen, aber wir sind vereint und werden aus diesem Jahr stärker hervorgehen als jemals zuvor. Wir wollen Hoffnung, Freude und Positivität in die Welt aussenden“, so der Gründer des veranstaltenden Unternehmens Mohamed Alabbar laut „TimeOut Dubai“.

RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen