Flugzeug mit Fallschirmspringern abgestürzt: Vier Tote

  • In Sibirien sind mindestens vier Menschen beim Absturz eines Flugzeugs ums Leben gekommen.
  • 17 weitere Menschen wurden bei dem Unglück verletzt.
  • An Bord waren überwiegend Sport-Fallschirmspringer.
Anzeige
Anzeige

Moskau. Beim Absturz eines Flugzeugs mit Fallschirmspringern an Bord sind am Samstag in Sibirien mindestes vier Menschen ums Leben gekommen. Weitere 17 Menschen wurden bei dem Unfall im Gebiet Kemerowo in Sibirien verletzt.

Die zweimotorige Maschine vom Typ L-410 war unmittelbar nach dem Start vom Flughafen Tanaj über die linke Tragfläche abgerutscht und auf dem Boden aufgeschlagen. An Bord seien insgesamt 17 Sport-Fallschirmspringer gewesen, berichtete die Agentur Tass.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen