Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr

Piloten im Landeanflug auf Frankfurt mit Laserpointer geblendet

Eine Boeing 737 Max 8 im Landeanflug

Eine Boeing 737 Max 8 im Landeanflug.

Mainz. Ein Unbekannter hat in Mainz einen Pilot einer Passagiermaschine und seine Co-Pilotin beim Landeanflug auf Frankfurt mit einem Laserpointer geblendet. Der Täter habe sich zu dieser Zeit im Ortsteil Finthen aufgehalten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei Wochen nach dem Vorfall bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Hinweise. Es werde wegen gefährlichem Eingriff in den Luftverkehr ermittelt. Der Pilot und die Co-Pilotin erlitten keine Verletzungen und konnten das Flugzeug sicher landen.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.