Flucht aus Gefängnis: So einfach hatte es ein Häftling selten

Ein Ausbruch aus einem Gefängnis – da denken wohl viele an durchgesägte Gitterstäbe oder mit Löffeln gegrabene Tunnel. Ein Österreicher hatte es da deutlich leichter.

Anzeige
Anzeige

Graz. Ein Häftling ist in Österreich durch die offene Tür eines Gefängnis geflohen. Dem Mann sei in einem Nebengebäude der Haftanstalt die Fußfessel abgenommen worden. Auf dem Weg ins Gefängnis habe er dann plötzlich die Flucht angetreten, erklärte ein Sprecher der Justizvollzugsanstalt und bestätigte damit verschiedene Medienberichte. Der wegen Eigentumsdelikten verurteilte Mann hatte seit einigen Monaten die Fußfessel getragen und seine Strafe als Hausarrest abgesessen.

Weil er zuletzt auffällig geworden war, sollte er die restlichen Monate seiner Strafe im Gefängnis absitzen. Bei der Aufnahme in die Justizvollzugsanstalt habe der Mann die Gelegenheit genutzt und sei durch die offene Tür geflüchtet. Eine Fahndung verlief den Angaben zufolge zunächst ohne Erfolg. Der Vorfall passierte bereits am Montag. Bisher wurde der Mann nicht gefunden. Die Bürger müssten sich keine Sorgen machen, da der Geflohene nicht als gewalttätig gelte, hieß es weiter.

Von RND/dpa