• Startseite
  • Panorama
  • Florida: Zweijähriger Junge erschießt eigene Mutter mit Pistole des Vaters

Zweijähriger erschießt seine Mutter mit Pistole des Vaters

  • Ein Zweijähriger aus Florida findet im Rucksack seines Vaters eine Pistole, dann geschieht ein schreckliches Unglück.
  • Das Kind erschießt versehentlich seine Mutter, während die beruflich an einer Videokonferenz teilnimmt.
  • Der Vater muss sich jetzt vor Gericht verantworten.
Anzeige
Anzeige

Altamonte Springs. Ein Zweijähriger in Florida hat seine Mutter mit einer Pistole erschossen. Das Kind hatte die Waffe seines Vaters in dessen Rucksack gefunden und seine Mutter damit versehentlich getötet, während sie beruflich in einer Videokonferenz war. Der Vater wurde am Dienstag wegen fahrlässiger Tötung und unsachgemäßer Verwahrung einer Feuerwaffe festgenommen, wie die Polizei von Altamonte Springs mitteilte.

Der Zwischenfall selbst ereignete sich der Polizei zufolge bereits im August. Das Kind habe einen einzigen Schuss abgegeben. Der traf seine Mutter in den Kopf.

Vater fand seine tote Freundin

Anzeige

Die Gesprächspartnerin der Frau in der Videokonferenz hörte ein Geräusch und sah, wie die Frau vor dem Computer zusammenbrach. Sie benachrichtigte die Rettungskräfte, wie es weiter hieß, konnte aber weder den Wohnort noch das Alter des Opfers angeben.

Anzeige

Schließlich rief der Vater den Notruf. „Ich bin gerade nach Hause gekommen und meine Freundin, die am Computer gearbeitet hat, liegt bloß da. Überall ist Blut“, sagte der Mann am Telefon. Sie atme nicht und er könne ihren Herzschlag nicht fühlen. Die Frau wurde noch vor Ort für tot erklärt. Als der Schuss fiel, war noch ein weiteres Kind im Haus, wie die Polizei mitteilte.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen