Florida belohnt Jagd auf Python-Schlangen mit 2.500 Dollar

  • Der US-Bundestaat Florida schreibt ein Preisgeld für Python-Jäger aus.
  • Das verkündete der Gouverneur Ron DeSantis am Donnerstag.
  • Wer die meisten und längsten Tiere fängt, kann bis zu 2.500 Dollar gewinnen.
Anzeige
Anzeige

Miami. Der US-Staat Florida belohnt die Jagd auf Schlangen der Art Dunkle Tigerpython mit Preisen in Höhe von 2.500 oder 1.500 Dollar. Der Gouverneur Ron DeSantis gab den jährlichen Wettbewerb am Donnerstag bekannt. Es gibt bei der Veranstaltung vom 9. bis 18. Juli Preise für professionelle und Amateurjäger. Ausgezeichnet wird das Fangen der meisten dieser Tiere und das Fangen der längsten von ihnen.

Schlangen fressen einheimische Säugetiere

Die Schlangen, die bis zu 6,10 Meter lang und 90 Kilogramm schwer werden können, wüten in den Everglades und fressen einheimische Säugetiere und Vögel. Die Pythons stammen von als Haustiere gehaltenen Schlangen ab, die in freie Wildbahn gegeben wurden.

Anzeige

Eine weibliche ausgewachsene Python der Art legt jedes Jahr 60 bis 100 Eier. Die erwachsenen Tiere kennen neben bewaffneten Menschen und gelegentlich einem stärkeren Alligator keine Feinde in Florida, von denen sie gefressen werden.

RND(AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen