Flammen und dichter Rauch: Feuer beschädigt Moschee in Istanbul

  • In der Vaniköy-Moschee in Istanbul kam es am Sonntag zu einem Brand.
  • Einsatzkräfte konnten die Flammen löschen.
  • Zur Brandursache wurden Ermittlungen eingeleitet.
Anzeige
Anzeige

Istanbul. Ein Feuer hat am Sonntag die historische Vaniköy-Moschee in Istanbul beschädigt. Feuerwehrleute waren an Land und zu Wasser im Einsatz und löschten die Flammen in dem Holzgebäude auf der asiatischen Seite des Bosporus. Auf Videos war zu sehen, wie dichter Rauch aus der Moschee drang. Sie wurde im 17. Jahrhundert während der Herrschaft des osmanischen Sultans Mehmed IV. gebaut.

Ermittlungen eingeleitet

Die Feuerwehr verhinderte ein Ausbreiten des Feuers auf einen Wald hinter der Moschee und angrenzende Häuser, wie die Brandbehörde twitterte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dabei wurde sie von der Küstenwache unterstützt. Zur Brandursache wurden Ermittlungen eingeleitet.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen