Feuerwehr befreit Schwanenmama von Angelhaken

  • Ein Angelhaken ist einer im Rhein schwimmenden Schwanenmama beinahe zum Verhängnis geworden.
  • Ein Spaziergänger entdeckte das Tier, bei dem der Angelhaken im Schnabel steckte.
  • Ein Fall für die Feuerwehr, die für ein Happy End sorgte.
Anzeige
Anzeige

Vallendar. Feuerwehrkräfte haben am Rheinufer von Vallendar (Rheinland-Pfalz) eine Schwanenmutter aus misslicher Lage befreit: Ein Angelhaken hatte sich im Schnabel des Vogels verfangen, der mit vier Küken auf dem Fluss schwamm.

Ein aufmerksamer Spaziergänger meldete dies am Sonntagvormittag, wie die Polizeidirektion Koblenz mitteilte. Einsatzkräfte der Feuerwehr lenkten den Schwan von einem Boot aus ans Ufer, wo Kollegen ihn mit einem beherzten Griff einfangen konnten. „Der Schwanenmutter konnte der Angelhaken aus dem Schnabel entfernt worden“, teilte die Polizei erleichtert mit. Danach sei die Schwanenmama wieder zu ihren Küken freigelassen worden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen